+90  542 499 32 42

info@overmedical.com

TÜRKÇE | ENGLISH | العربية | SPANISH

Halsstraffung

Die Halsstraffung Operation sorgt mit der Entfernung von Erschlaffungen am Hals und das Ausbessern der Falten für ein jüngeres Aussehen.  Wie die Alterserscheinungen sich überall am Körper bemerkbar machen, so werden sie auch am Hals mit Erschlaffungen und Falten sichtbar. Wenn bei Ihnen diese Erschlaffungen und Falten schon sichtbar sind so ist diese Methode der Eingriff mit dem besten Resultat. Der Zweck eine Halsstraffung Operation ist das die Erschlaffungen des Gewebes in ihre eigene Form zu bringen, überschüssige Haut zu entfernen und somit eine Straffung zu erzielen. Die Halsstraffung Operation kann sowohl unter Vollnarkose als auch in lokaler Anästhesie durchgeführt werden. Nach der Operation kann der Patient gleich nach Hause gehen, da es absolut keine Schmerzen und Beschwerden geben wird. Die Nähte werden nach 5 – 7 Tagen nach der Operation entnommen, der Patient kann zum gewohnten Alltag zurück und wieder arbeiten gehen.

Gibt es für die Halsstraffung Operation eine Altersgrenze?

Für gewöhnlich wird die Hallstraffung Operation mit der Gesichtsstraffung gemeinsam durchgeführt. Sollte aber beim Patienten keine Gesichtsstraffung notwendig sein so kann die Halsstraffung Operation nur alleine durchgeführt werden. Wenn Erschlaffungen neben dem Kinn, Erschlaffungen und Fett am Hals sind so ist dieser Patient ideal für eine Halsstraffung Operation. Alle die diese Beschwerden haben können  eine Halsstraffung Operation durchführen lassen, es gibt keine Altersgrenze. Für gewöhnlich wird diese Operation bei Patienten ab 40 Jahren durchgeführt.

Wie wird die Halsstraffung Operation durchgeführt?

Die Halsstraffung Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Der erste Schritt ist beim Patienten die Betäubung mit der Vollnarkose. Der Schnitt verläuft vor bis hinter dem Ohrläppchen. Der Hals wird zuerst entspannt dann wird die überschüssige Haut entfernt, der Hals gestrafft und die Nähte werden gesetzt.

Werde ich Schmerzen bei der Halsstraffung Operation haben? Wie geht es nach der Operation weiter?

Die Halsstraffung Operation wird für gewöhnlich sowohl in Vollnarkose als auch unter lokaler Anästhesie durchgeführt. Diese Operation dauert zirka 1 Stunde. Während der Narkose verspürt der Patient keinerlei Schmerzen. Am ersten Tag kann der Patient aufgrund der Ödeme und Spannungen am Hals leichte Schmerzen verspüren, die jedoch mit Schmerzmittel vergehen werden. Nach der Operation kann der Patient am gleichen oder am nächsten Tag entlassen werden. Einen Tag nach der Operation kann man duschen und in den gewohnten Alltag zurück. Schwellungen und blaue Flecken werden innerhalb einer Woche  verschwunden sein.  Am 7. Tag nach der Operation werden die Nähte entfernt.

Ist die Halsstraffung Operation von Dauer? Bleiben sichtbare Narben?

Die Halsstraffung Operation bleibt dauerhaft. Es hat eine Dauer von 5 – 6 Jahren. Da die Alterung weiter geht kann es an der gestrafften Stelle zu leichten Erschlaffungen kommen. Sie werden jedoch nie wieder so wie vor der Operation aussehen. Narben werden an den gesetzten Stellen beim Ohrläppchen bleiben. Da diese Narbe aber an Stellen sind die unauffällig sind werden sie kaum sichtbar sein und damit nicht auffallen.

Worauf muss ich vor der Operation achten?

2 Wochen vor dem Eingriff sollten Sie mit dem Rauchen aufhören. Aspirin und dergleichen blutverdünnende Mittel sollten ab 1 Woche vor der Operation nicht mehr eingenommen werden. Sollte der Patient unter Bluthochdruck oder Diabetes leiden so sollte er eine fachärztliche Untersuchung machen lassen.

Bir Cevap Yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir